Aktuelles

27.07.21 Bauvorhaben Firma Ralf Plamann

02.08. – 20.08.21 Herstellung Hausanschluss Strom für Bauvorhaben „Am Phöbener Wachtelberg 2“. Die Durchfahrt ist weiterhin gewährleistet. Näheres siehe Anhang.

20.07.21 – Schrottplatz ade!

Leider müssen wir euch mitteilen, dass die Schrottablage an der Trafostation nicht mehr bedient wird. Unser Schrottentsorger gibt aus gesundheitlichen Gründen den Abtransport und die Verwertung von Schrott auf!

Bitte also ab sofort dort keinen Schrott mehr ablegen!

03.07.21 – Seniorentreff

Traditionell bei selbstgebackenem Kuchen, Likörchen und allerlei Spielen wieder ein gelungener Nachmitag! Bilder wie immer auf „Interna“.

03.07.21 Hafengelände

Heute Vormittag wurde das Hafengelände aufgeräumt. Jetzt sieht alles wieder schön aus. Näheres wie immer unter „Interna“.

30.06.21 – Sommerfest Beginn 18:00 Uhr

Wie auf der Jahreshauptversammlung coronabedingt beschlossen, findet am 21.08.2021 ein Sommerfest statt. Die 100-Jahrfeier wird auf das nächste Jahr verschoben. Beginn des Sommerfestes ist 18:00 Uhr am Vereinshaus.

26.06.21 – Erstes Uferangeln

Wie immer Näheres unter „Interna“!

19.06.21 – Jahreshauptversammlung

36° und kaum Wind, aber trocken und die Coronainzidenz liegt bei 2,3. Die Chance nun endlich die JHV durchzuführen. Zweieinhalb Stunden Reden, Zahlen, Diskussionen und Abstimmungen. Geschafft und Bilder wie immer unter „Interna“.

12.06.21 – Erstes Hegefischen 2021

Lange hat es gedauert! Endlich können wir die Umwelt unterstützen und ein Hegefischen durchführen. Näheres unter „Interna“

…und das schon seit 100 Jahren…

„Unter Hegefischen versteht man das gezielte Befischen eines Gewässers. Dabei kann entweder ein regelrechtes Abfischen gemeint sein, oder aber auch das gezielte Entnehmen von einzelnen Fischarten, obwohl sie unter normalen Umständen z. B. aufgrund mangelhafter Qualität zur Verwendung als Nahrung wieder zurückgesetzt würden. Hegefischen ist eine der Maßnahmen gegen die Verbuttung eines Gewässers. Verbuttet beispielsweise ein Gewässer mit Barschen, neigen diese nach kurzer Zeit zur Kleinwüchsigkeit. Ein Angler würde einen gefangenen kleinen Barsch unter normalen Umständen wieder zurücksetzen. Hat er jedoch vom Berechtigten zur Gewässerpflege den Hinweis erhalten, dass eine Barsch-Verbuttung auftritt, ist er dennoch gehalten, den gefangenen Fisch waidmännisch zu töten und aus dem Gewässer zu nehmen.“ Quelle Wikipedia

05.06.21 – Kinderfest

Ein gelungenes erstes Fest in diesem Jahr. Näheres und Bilder dazu auf „Interna“.

25.05.21 – Arbeitseinsatz Hafengelände

Liebe Angelfreude, am Samstag, den 19.06.2021 ist ein Container für den Arbeitseinsatz am Hafen bestellt. An diesem Tag wird alles entsorgt, was bis dahin nicht beräumt wurde und sich nicht an den zugewiesenen Orten befindet. Macht eure Sachen mit Namen kenntlich, damit wir diese ggf. zuordnen können. Bitte sprecht mich im Vorfeld an, falls für euch etwas unklar ist.

Sämtliche Böcke müssen im Bootsschuppen (nicht bei den Schränken!!!!) aufbewahrt werden. Das Schleppdach hat leer zu sein. Eventuelle Reparaturarbeiten sind mit mir bitte abzustimmen.

Petri Heil und viele Grüße,

Heiko Küttner (Hafenwart)  

24.05.21 – Erreichbarkeit Siedlungsbeauftragter

Der erste Stellvertretende Vorsitzende und Siedlungsbeauftragte Manfred Krause ist jetzt zusätzlich über
eMail: siedlung@av-wachtelberg.de erreichbar.

23.05.21– Kinderfest im verwunschenen Wald

Liebe Kinder, zum Kinderfest wollen wir euch auf eine erlebnisreiche Reise durch den verwunschenen Wald des Phöbener Wachtelberges mitnehmen. Dazu treffen wir uns am Samstag den 05.06.21 um 15:00 Uhr vor dem Vereinshaus. Es erwarten euch spannende Rätsel, Spiele und natürlich allerlei Leckereien. An dem Tag steht ihr alleine im Mittelpunkt! Wer möchte darf sich gerne dem Thema entsprechend verkleiden, es ist jedoch kein Muss.

Bitte gebt mir bis Mittwoch den 26.05.21 unter Telefon 0172 9673680 Bescheid ob ihr dabei sein wollt.

Eure Sophie (Eckart)

20.05.21 – Es tut sich was im Wald

Die Zustände und vor allem die Wege in dem uns umgebenen Wald sind mittlerweile katastrophal. Hauptursache ist nicht die Dürre der letzten Jahre, sondern das Reiten durch den Wald. Nun kommt Bewegung ins Geschehen:

https://wirsindwerder.de/buergermeisterin-unterstuetzt-regeln-fuer-reiter-in-phoeben/

15.05.21 – Jahreshauptversammlung

Auf Grund der guten Entwicklung bei der Bekämpfung der Coronaepedemie und der sich damit entspannenden Lage, hat der Vorstand beschlossen, Euch am Samstag den 19.06.2021 um 15:00 Uhr zur Jahreshauptversammlung einzuladen. Persönliche Einladungen folgen demnächst. Siehe auch hier unter „Jahreshauptversammlung“.

13.05.21 – Himmelfahrt

Regenwetter und nur 11° – und das zum „Herrentag“! Nun kann man sich endlich wieder in einer größeren Gruppe treffen, vorausgestzt man kennt genug Getestete, Genesene und Geimpfte. Aber Alkohol hilft bei der Desinfektion – haben wir ja gelernt. In dem Sinne allen einen schönen Feiertag, auch unseren Frauen natürlich.

12.05.21 – Dem Stromschwund auf der Spur

Am Pfingstsamstag (22.05.) Vormittags werden wir wieder alle Zählerstände erfassen um den Verlusten auf die Spur zu kommen. Macht aber nur Sinn, wenn wir alle Zähler tagesaktuell ablesen. Also bitte unbedingt den Zugang zum Stromzähler ermöglichen. Eventuel netten Nachbarn fragen oder Schlüssel vorher beim Vorstand abgeben.

07.05.21 – Wintereinbruch

Wonnemonat Mai, Sonne, 23 Grad, gutes Angelwetter…. Nein! 4 Grad und Schneefall. Rekordverdächtig?

04.05.21 – Erstes Uferangeln am Samstag fällt aus!

Noch hat sich die Lage leider nicht grundlegend verbessert. Der Landesanglerverband weist darauf hin, dass bis dato noch keine Angelveranstaltungen freigegeben sind!

Petri Heil Euer Gerold

03.05.21 – Arbeitseinsätze

Alle Mitglieder die ausserhalb der zur Zeit nicht durchführbaren Arbeitseinsätze ihre Stunden ableisten möchten, können sich bitte bei unseren Sportfreunden Ralf (Parzelle 3) oder Manfred (Parzelle 57) melden.

Die Arbeiten werden nach Notwendigkeit und Priorität vergeben. Die jeweiligen Einzelaufgaben können unter den derzeit gültigen Covid19 Schutzmassnahmen erledigt werden.

05.04.21 – Osterüberraschung

Regen und knapp sechs Grad, wer hat da schon Lust seinen Müll weg zu bringen? Aber es hilft ja nichts. Um so mehr die Überraschung als Sigrid Süßigkeiten verteilt. So macht die Müllabgabe doch wieder Laune. Danke für die gelungene Osterüberraschung an Daniela, Sophie, Sigrid, Winfried und natürlich auch dem Vorstand.

04.04.21 Absagen

Liebe Angelfreunde,

auf Grund der Eindemmungsverordnung zur Corona Pandemie und der momentanen Inzidenzlage müssen wir leider, wie schon angedeutet, den Arbeitseinsatz und das erste Hegefischen absagen. Die Jahreshauptversammlung wird verschoben.

Für die Arbeitsstunden der Mitglieder wird es zeitnah einen Corona gerechten Arbeitsplan geben. Bei Fragen oder Problemen stehen wir Euch natürlich jederzeit zur Verfügung. Die Angelmarken gibt es weiterhin beim Vorsitzenden.
Trotz allem ein schönes Osterfest und bleibt gesund

Der Vorstand

01.04.21 Pressemitteilung vom Land Brandenburg

Pressemitteilung Nr.: 201/2021 Potsdam vom 31. März 2021
Ostern: Antworten auf häufig gestellte Fragen zur SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung:

201_21_MSGIV_FAQ_Ostern_EindaemmungsVO_20210331

25.03.21 – Notbremse! Potsdam Mittelmark Inzidenz >100!

„Sobald in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die 7-Tages-Inzidenz für mindestens drei Tage ununterbrochen den Wert von 100 überschreitet, und der Landkreis oder die kreisfreie Stadt die Überschreitung in geeigneter Weise öffentlich bekanntgegeben hat, gelten für die Dauer von mindestens 14 Tagen schärfere Maßnahmen!“ Siehe dazu auch Land Brandenburg Koordinierungszentrum Krisenmanagement https://kkm.brandenburg.de

Leider sind wir gezwungen vorerst alle Termine für die nächsten Wochen abzusagen. Das gilt für den Frühjahresputz, die Angelmarkenausgabe, die Vorstandssitzung und leider auch für unsere Osterkinderüberraschung.

Wir bitten weiterhin für Euer Verständnis, dass noch keine Einladungen für die geplante Jahreshauptversammlung von uns versandt wurden. Wir können aus heutiger Sicht die Durchführung nicht garantieren.

Bleibt gesund! Euer Vorstand

22.03.21 – Osterüberraschung

Liebe Kinder,

wir haben gehört, dass der Osterhase auch bei uns am Sonntag, den 04.04.2021 vorbeischauen wird und ein paar Überraschungen für euch mit im Gepäck hat.

Beim gemeinsamen Vernaschen von Muffins, möchten wir gerne kleine Pflanztöpfe mit euch bemalen und bepflanzen, welche ihr dann natürlich auch mit nach Hause nehmen dürft.

Im Anschluss werden wir uns dann gemeinsam auf die Suche nach den Osterkörbchen begeben. Der Osterhase hat uns bereits geflüstert, dass für jeden von euch eins dabei sein soll.

Treffpunkt : Vereinshaus – Uhrzeit: 10:00 Uhr

Liebe Eltern: Bitte gebt uns bis zum 28.03. verbindlich Bescheid, ob eure Kinder teilnehmen möchten. Anmeldung bitte unter 0176 61256775 bei Daniela Eckart.

Weiterhin möchten wir euch darum bitten die Hygienemaßnahmen einzuhalten und diese im Vorhinein mit euren Kindern zu besprechen. Zum Schutze aller schickt bitte eure Kinder selbstständig zum Vereinshaus, damit keine Menschenansammlung zustande kommen kann. Unser aller Wunsch ist es jeden von euch zu schützen und das Vereinsleben unter den Auflagen weiterhin im Rahmen unserer Möglichkeiten fortzuführen.

Euer Vorstand

22.03.21 – Frühjahresputz am Samstag

Nun ist es endlich wieder so weit. Am Samstag, den 27.03. um 9:00 Uhr starten wir die Saison mit unserem alljährlichen Frühjahresputz. Treffpunkt ist wie immer am Vereinshaus, diesmal unbedingt die Corona-Hygienemaßnahmen beachten. Nach getaner Arbeit, also so gegen 11.00 Uhr, gibt es dann auch eine Bratwurst mit einem Kaltgetränk.

19.03.21 – Der Märkische Angler

Da geht man heute zum Briefkasten und – Überraschung- der „Märkische Angler“ ist endlich da. Eine Tasse Kaffee, Lesebrille aufgesetzt um schnell unseren Artikel zu finden! Und da ist er, Seite 18 und 19. Wir bekommen gleich anderthalb Seiten und dazu noch ungekürzt. Wenn jetzt noch zum Hundersten die Bürgermeisterin von Werder und der Bürgermeister von Neukölln kommen… Danke nochmal an Anglerfreund Dietrich für sein Engagement und den tollen Artikel.

Wie immer gibt es den Artikel auch online (demnächst):

10.03.21 – Saisonstart

Nun warten wir alle auf Lockerungen, dass es schönes Wetter wird und die Winterruhe endlich vorbei ist. Angelausrüstung vorbereitet, Probewürfe absolviert und den Köder schon bestellt? Wenn nicht, genug gekuschelt und gefaulenzt.

Ohren gespitzt, Ausschau halten und das Nest auf Fordermann bringen.

Also Arme hoch(-gekrämpelt). Der Frühling lässt sich schon sehen. Man muss nur genau hinschauen.

06.03.21 – DAV Angelmarke und Havelkarte

Bedingt durch die Coronapandemie wurden, wie sonst üblich, die Marken noch nicht alle ausgegeben und abgestempelt. Neben der Ausgabe anlässlich der Jahreshauptversammlung , bieten wir euch daher einen zusätzlichen Termin für die Ausgabe und Abstemplung der Marken an: 27.03.2021, 8:30 Uhr am Vereinshaus (vor dem Frühjahresputz). Sollte im Ausnahmefall der große Fang bis dahin nicht warten können, so sind die Marken vorab beim Vereinsvorsitzenden Andreas zu bekommen. Dazu aber bitte unbedingt Termin via eMail oder telefonisch mit ihm vereinbaren.

10.02.21 – Gefahr der Ausstickung der Gewässer- Mitteilung vom KAV

Hallo liebe Angelfreunde,
 
aufgrund der derzeitigen Schnee- und Eissituation möchte ich darauf aufmerksam machen, dass die Gewässer bzw. die Fische wieder in Gefahr sind. Die Temperaturen sollen noch die nächsten zwei Wochen anhalten, ab morgen sind die Niederschlagswahrscheinlichkeiten sehr gering. Da das Eis noch extrem dünn ist, scheint es mir am günstigsten, große Platten mit dem Beil vom Ufer aus in der Wathose an zugänglichen Stellen zu schlagen und sie unter die Eisfläche zu schieben. Da der Wasserstand in diesem Jahr der geringste ist, den wir je hatten, wird der Sauerstoffgehalt in den Gewässern wesentlich schneller aufgebraucht sein, als im Winter 2009/2010!
Da durch die Coronaverordnungen große Aktionen unmöglich sind, möchte ich Euch bitten, diese Nachricht an die Mitglieder weiterzuleiten, so dass jeder selbst tätig werden kann, achtet bitte aber unbedingt auch auf Eure Sicherheit!
 
Beste Grüße
Wolfram Hahlweg
Vorsitzender KAV Potsdam Land e.V.
10.02.21 Unser Hinweis dazu:
Eiswarnung – Informationen der Wasserschutzpolizei
Der anhaltende Frost der letzten Tage hat die Gewässer zunehmend mit einer Eisschicht überzogen. Die Wasserschutzpolizei der Direktion Süd warnt jedoch ausdrücklich vor dem Betreten der Eisflächen und bittet die Eltern, ihre Kinder sehr deutlich vor den damit verbundenen Gefahren zu warnen. Es besteht Lebensgefahr, die leider in jedem Jahr auch von Erwachsenen unterschätzt wird, was zu Unfällen führt! Die Eisstärken können sehr unterschiedlich sein, sie hängen zum Beispiel vom Gewässer, von möglichen Strömungen oder Sonneneinstrahlungen und von der Beschaffenheit des Eises ab. Einmal eingebrochen, kann sich ein Mensch in der Regel maximal nur ca. drei Minuten über Wasser halten, dann verlassen ihn die Kräfte und er ist ohne sofortige und professionelle Hilfe verloren.

 

In Brandenburg werden und sind keine natürlichen Eisflächen zum Betreten freigegeben!

12.02.21 – Phöben tiefgefroren

Winterliche Impressionen rund um Phöben. Die zugefrorene Havel ist mittlerweile doch ein seltenes Ereignis. Auch ein paar Bilder für alle die im Homeoffice oder auf Arbeit sind und es nicht live sehen können: (Mehr Bilder vom Wachtelberg unter „Interna“)

09.02.21 – Winter

Unter zehn Grad Minus, Schneefall und Dauerfrost sind auf dem Wachtelberg angekommen. Alles kommt zur Ruhe. Nur einer hat wohl auf der Aussichtsbank vergessen nach Hause zu gehen?

Ansonsten alles wunderschön friedlich:

03.01.21 – Fremde Person gesichtet!

Eine unbekannte, fremde Person wurde auf unserem Gelände gesichtet. Bei näherer Betrachtung stellte sich raus, dass es ein verloren geglaubter Schneemann war. Hier das Beweissfoto:

Ansonsten alles ruhig auf dem Berg und endlich kommt auch unser Warnschild wieder mal zum Einsatz!

31.12.20 – Jahresausklang

Silvesterregeln einzuhalten ist dieses Jahr gar nicht so einfach. Ausgangssperre, beschränkte Personenzahl, Böllerverbot, kein Bleigießen und vieles mehr. Aber Einiges darf man noch, jedenfalls zu Hause:

Aber es wird schon geimpft. Das lässt uns auf ein normales 2021 hoffen. In dem Sinne allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und bleibt gesund!

03.12.20 – Hinweis zur Mitführung Gewässerverzeichnis Sachsen-Anhalt

Mit der 2. Durchführungsverordnung zum Fischereigesetz vom 27.08.20 des Landes Sachsen-Anhalt, kann ab sofort das Gewässerverzeichnis auch elektronisch mitgeführt werden. Näheres unter „Gewässerwirtschaft“ https://www.lav-sachsen-anhalt.de  und hier als pdf. zum runterladen: Gewaesserverzeichnis_2019

29.11.20 – Erster Advent

Auch Phöben rüstet sich für Weihnachten. In privater Initiative ist neben der Dorfkirche ein kleiner Weihnachtsmarkt entstanden. Tannenbaumverkauf, Glühwein „to go“, Gestecke für einen guten Zweck und mehr. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Auch trifft man dort so manchen Phöbener Nachbarn.

22.11.20 – Besinnliche Tage

Wenn der Totensonntag nun vorbei ist freuen wir uns auf eine besinnliche und ruhige Advendszeit. Am 28.11. ist nochmal Vorstandssitzung. Wer also noch Anregungen oder ein Anliegen hat, noch ist Zeit sie abzugeben.

P.S. Auch mal Zeit das Angelzeug auf Vordermann zu bringen und schon für die nächste Saison vorzubereiten. Ich jedenfalls plane schon den nächsten großen Fang.

05.11.20 – Spinnangeln abgesagt!

Die für den 14.11.20 vorgesehene Gemeinschaftsveranstaltung „Spinnangeln“ fällt aus! Siehe dazu auch die unten stehende Mitteilung des LAVB Brandenburg.

Euer Vorstand

02.11.20 – Mitteilung des Landesanglerverbandes vom 2. November 2020:

Nach der neuen Covid-19-Verordnung: Das induviduelle Angeln ist auch im November möglich!

Die Festlegungen der Bundesregierung in Absprache mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder und die daraus resultierenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Dynamik der COVID-19-Pandemie werden gegenwärtig erneut zu Herausforderungen für unsere Verbände und Vereine. Nachdem wir unser Verbandsleben in den letzten Wochen in vorsichtigen Schritten in Richtung Gemeinsamkeit, die das Leben in den Vereinen ausmacht, geöffnet haben, sehen wir uns nun wieder steigenden Infektionszahlen gegenüber.

Als erfreulichen Aspekt betrachten wir, dass dem Landesanglerverband keine Ereignisse bekannt geworden sind, in denen Infektionsketten durch eine Angelveranstaltung oder das Angeln an sich ihren Ausgangspunkt gefunden haben. Deshalb sei allen Verbandsmitgliedern gedankt, die durch ihr diszipliniertes, verantwortungsvolles Handeln dazu beigetragen haben, Gesundheitsvorsorge und Erhaltung von Lebensqualität in unseren Vereinen im Einklang zu halten.

Die Übertragungsmöglichkeiten des COVID-19 Erregers durch drastische, tief in Persönlichkeitsrechte eingreifende Kontaktbeschränkungen signifikant zu minimieren, war in der jüngsten Vergangenheit ein erfolgreiches Mittel, zeitlich begrenzte gewünschte Ergebnisse zu erzielen. Für eine nachhaltige Pandemiebekämpfung, einschließlich einer Impfstrategie, ist diese Verfahrensweise für die Aufrechterhaltung eines Vereinslebens, um gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern, weder akzeptabel noch zielführend.

Ungeachtet nicht weniger offener Fragen, erwarten wir von unseren Vereinen die Einhaltung der gegenwärtigen Festlegungen und im Monat November auf Gemeinschaftsangelveranstaltungen zu verzichten. Das individuelle Angeln ist weiterhin erlaubt, die Abstandregeln sind einzuhalten und ergeben sich auch aus der Natur der Sache von selbst. Die Anfahrt zum Angelgewässer mit mehreren Personen aus unterschiedlichen Haushalten in einem Auto ist verzichtbar und dämpft das Infektionsrisiko.

Es bleibt uns also auch im November die Möglichkeit den Fisch für die Weihnachtstage und für den Jahreswechsel selbst zu fangen.

Petri Heil!
Andreas Koppetzki
Hauptgeschäftsführer des Landesanglerverbandes Brandenburg e.V.

25.10.20 – Hilferuf vom Obstbauern

Pünktlich um 8:00 Uhr war der Hof voll mit freiwilligen Helferinnen und Helfer. Regen und 10° waren schon eine Herausforderung, nicht aber für uns Angler. Es waren dann doch um die 40 Leute aus allen Phöbener und Töplitzer Vereinen da. Anstrengende Arbeit, Respekt vor denen die das immer machen. Mehr auf „Interna“. Übrigens wer nicht konnte, nächsten Samstag (07.11.20, 8:00 Uhr) geht es weiter.

Obstbauer Manfred Seidel aus Schmergow sendet einen Hilferuf an die Phöbener Vereine, also auch an uns. Er bekommt durch das Covid19 Einreiseverbot seiner Arbeiter aus Polen seine Äpfel nicht mehr von den Bäumen. Er bittet um Mithilfe bei der Ernte am Samstag den 31.10.20 um 8:00 Uhr. Wer Samstag nicht kann ist auch am Montag (02.11.20) herzlich willkommen. Treffpunkt ist der Betriebshof Schmiedegasse 5a in Schmergow. Die Äpfel sind ohne Leiter zu pflücken bis maximal 15:00 Uhr. Ein eventueller Erlös kommt unserem Verein zu Gute.

Wer helfen möchte bitte bis Dienstag (27.10.20) dem Schatzmeister unter 01736333907 Bescheid geben oder eine mail an post@av-wachtelberg.de senden.

https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=m%C3%A4rkische+obstbau+schmergow#

24.10.20 – Raubfischangeln fällt aus

Aus gegebenen Anlass (Covid19) wird der Angeltermin abgesagt.

10.10.20 – Vorstandssitzung fällt aus

Die am 10.10.20 geplante Vorstandssitzung ist auf Sonntag den 28.11.2020 10:00 Uhr verschoben worden.

06.10.2020 – Der RBB hat „angebissen“

„Angebissen“ ist Euer Angelpodcast vom rbb. Die beiden Krautzieher Frieder Rößler und Eric Mickan besuchen jeden Monat eine andere Größe aus der Angel-Community Berlin-Brandenburg. Neben spannenden Details zu den Stars der Angelszene seid vor allem Ihr unsere besten Fänge! Schreiben sie… Schaut oder hört mal rein:  https://www.rbb-online.de/rbbsport/podcast/angebissen.html

01.10.20 –  Restefest 15:00 Uhr Vereinshaus

Sonnenschein und angesagte 20° am Donnerstag! In Tradition vom Vorjahr kleine Kaffeerunde am Clubwagen mit denen die noch hier sind oder auch extra kommen – so war die Einladung. Das so viele (22) der Einladung folgten war dann doch überrachend und erfreulich. Die Bilanz von zwei Stunden: ausgelassene Stimmung, tolles Wetter, fünf verzehrte Kuchen, dazu noch Sekt und Likörchen. Mehr Bilder auf „Interna“.

30.09.20 – Pilze

Eine Stunde intensive Pirsch im Wald auf unserem Wachtelberg hat ein ernüchternes Ergebnis gebracht:

26.09.20 – Herbstregen

Endlich ergiebiger Regen auf unserem Wachtelberg. Immerhin von Freitag bis Samstag über 30 Liter/m².

Schaut man die Jahre zurück, werden wir dieses Jahr noch über 350 l/m² benötigen um die durchschnittliche Niederschlagsmenge wie 2017 zu erreichen:

JahrLiter/m² 
2017760 
2018367 
2019582 
2020391(Jan. bis heute)

Quelle: https://www.proplanta.de/wetter-statistik/werder/havel-brandenburg_niederschlag_wetterstatistiken_05478.html

20.09.2020 – Mitgliederversammlung

Unsere letzte diesjährige Mitgliederversammlung fand bei schönem Wetter unter freien Himmel statt.

Themen waren u.a. Fortschritt bei der Planung der 100 Jahr Feier. Die Arbeitsgruppe tagt und erarbeitet mehrere Vorschläge und Vorstellung zur Finanzierung aus. Weiterhin hat Herr Dr. Herrklotsch bereits einen Artikel an die „Märkischen Angler“ geschickt. Eine Veröffentlichung erwarten wir noch in diesem Jahr. Hier vorab der Artikel:   Verein Artikel 100 Jahre

Angeln und Arbeitseinsätze unter Covid19 wurden erfolgreich durchgeführt. Die Pflege des Baumbestandes führte erneut zu Diskussionen. Im nächsten Jahr wird ein „Zaunteam“ gebildet.

19.09.20 – Arbeitseinsatz

Geplante Arbeiten: Wegverbreiterung Vereinshaus, Stabilisierung Giebel Bootshaus, Uferbefestigung Bootsgelände und allgemeine Pflegarbeiten Vereinsgelände. Treffpunkt Vereinshaus 8:00 Uhr.

19.09.20 – Strom- und Wasserablesung

Ab 9:00 Uhr Zugang gewähren zu den Wasser- und Stromzählern.

12.09.20 – Abangeln und Hegefischen

Diesmal als gemeinsame Veranstaltung, Corona ist Schuld. Trotzdem gelungen und das bei strahlenen Sonnenschein und 26°. Gewinner waren diesmal alle. Ausklang bei Steaks vom Grill und toller Stimmung. Danke Ralf das er als Organisator eingesprungen ist. Und natürlich auch allen anderen Beteiligten und Helfern. Mehr Bilder in „Interna“.

20.09.20 – Mitgliederversammlung

Achtung, die Mitgliederversammlung findet erst um 10:30 Uhr statt! Wie immer oben auf dem Vereinsgelände.

Wer für die anderen Bundesländer Angelmarken 2021 benötigt, dies bitte dem Schatzmeister unter Angabe „Bundesland, Anzahl der Marken, Name, Parzellennummer“ bis spätetestens 20.09.20 zur Mitgliederversammlung oder vorher unter post@av-wachtelberg.de schriftlich mitteilen.

30.08.20 – Jährliche Prüfung Trinkwasser

Siehe Mitgliederinformation „Protokolle“.

29.08.20 – Arbeitseinsatz

Für folgende Arbeiten benötigen wir Arbeitskräfte:

  • Aufstellen von zwei Schaukästen
  • Montage von drei Gehweglampen
  • Gehwegpflege und das Verbringen der restlichen Erde
  • Grünpflege Vereins- und Hafengelände

Vorgesehen ist die Bildung von kleinen Gruppen unter Beachtung der COVID 19 Regeln. Treffpunkt: 8:00 Uhr am Vereinshaus.

Euer Ralf

14.08.20 – Kein Zugang zu „Interna“ trotz richtigem Passwort?

Wiederholt kommt es zu der Anfrage „ich komme nicht ins Interna, trotz richtigem Passwort“. Die Passwort geschützen Bereiche verlangen immer eine höhere Sichheitsstufe. Heißt, schaut auf Eure Browserzeile, diese muss immer mit https://av-wachtelberg.de  beginnen. Das kleine „s“ steht sozusagen für mehr Sicherheit. Übrigens sollte man immer so auf Webseiten gehen.

Euer Administrator und Schatzmeister

13.08.20 – Der Eiche geht es an den Kragen auf der 23

Um die Sicherheit wieder herzustellen werden an der Eiche alle trockenen Äste entfernt. Dies übernimmt eine Fachfirma. Die Arbeiten werden mit Akkumotorsägen ausgeführt, umweltfreundlich und kaum zu hören. Die Entsorgung ist organisiert.

10.08.20 – Detlef bringt den Hochsommer

Azorenhoch „Detlef“ hat uns auch die nächsten Tage mit über 30° fest im Griff. Das letzte Schulferienwochenende brachte 35° Luft- und 26° Wassertemperatur in der Havel. Am Sonntagabend dann endlich etwas Abkühlung und vor allem Regen. Über acht Liter/m² war schon was. Da hört man den Rasen wieder wachsen. Also allen Kindern einen guten Schulstart und den Eltern die lang ersehnte Ruhe.

06.08.20 – Staufalle A10 – Potsdamer Nachrichten vom 03.08.20, von Jana Haase, Foto: Christophe Gateau/dpa

Da kommt was auf Autofahrer zu: Für die Sanierung von vier Brücken und sieben Kilometer Fahrbahn wird die A10 nördlich der Stadt ab Ende August zur Baustelle – jahrelang.

Potsdam/Werder (Havel) – Harte Zeiten für Pendler, Autofahrer und Anwohner im Potsdamer Norden: Die A10 nördlich der Stadt wird ab Ende August für zweieinhalb Jahre zur Baustelle. In dieser Zeit sollen zwischen der Havelbrücke bei Leest und der Abfahrt Potsdam-Nord auf knapp sieben Kilometer die Fahrbahn erneuert werden. Außerdem sollen vier Brückenbauwerke saniert werden. Das teilte der Landesbetrieb Straßenbauwesen Brandenburg mit. Gebaut wird den Angaben zufolge in drei Abschnitten bis Dezember 2022. Die genauen Termine und Sperrzeiten sollen jeweils kurz vor Beginn der Arbeiten mitgeteilt werden. Die Autobahn wird im gesamten Zeitraum in beide Richtungen einspurig. Es ist mit Stau zu rechnen.

Im erster Bauabschnitt wird laut Straßenbaubetrieb zunächst zwischen der Havelbrücke und der Anschlussstelle Leest der Asphaltoberbau der Fahrbahn sowie des dort befindlichen Parkplatzes erneuert. Zudem wird die dortige Entwässerungsanlage im Mittelstreifen saniert und die Leitplanken auf der Fahrbahn in Richtung Norden erneuert. Wegen der begrenzten Platzverhältnisse können die Arbeiten nur bei halbseitiger Sperrung durchgeführt werden, pro Richtung steht ein Fahrstreifen zur Verfügung. In den Herbstferien vom 12. Oktober bis 24. Oktober wird zudem die Abfahrt Leest gesperrt, Autofahrer müssen dann auf die Abfahrten Phöben oder Potsdam-Nord ausweichen.

Im zweiter Bauabschnitt wird zwischen den Abfahrten Leest und Potsdam- Nord in nördlicher Richtung die Fahrbahn erneuert und die Schutzplanken umgerüstet. Auch dort sollen die Entwässerungsanlagen im Mittelstreifen saniert werden. Zudem werden vier Brücken erneuert: die schadhafte Brücke über den Eichholzweg zwischen Leest und Töplitz, die Brücke über den Wirtschaftsweg, die Brücke über die Uetzer Dorfstraße und die Brücke über die Bundesstraße B273 an der Abfahrt Potsdam- Nord. Die Abfahrt soll während der Arbeiten offengehalten werden. Lediglich zur Erneuerung der Leitplanken sind „tageweise Einschränkungen an der Ausfahrrampe erforderlich“, so der Landesbetrieb.

Arbeiten an den Brücken sollen jeweils die alten Überbauten abgerissen und neue Fertigteile montiert werden. Dafür sind Vollsperrungen der Straßen und Wege unter den Brücken nötig. Diese sollen so koordiniert werden, dass die Erreichbarkeit von Grundstücken jeweils gewährleistet wird. Die Vollsperrungen insbesondere an der B273 in Höhe der Auffahrt Potsdam-Nord sollen „nachts oder an Wochenenden“ durchgeführt werden, so der Landesbetrieb.

Der dritte Bauabschnitt und Letzte betrifft die Fahrspur in südlicher Richtung zwischen der Abfahrt Potsdam-Nord und Leest. Dort ist auch die Erneuerung der Asphaltdeckschicht an den erwähnten Brücken geplant. Wie in Abschnitt zwei wird der Verkehr in beiden Richtungen einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Abfahrt Potsdam-Nord soll geöffnet bleiben.

04.08.20 – Havelpokal abgesagt!

Der für den 15.08. avisierte Havelpokal findet nicht statt.

03.08.20 – Protokolle – Wichtig, jetzt an anderer Stelle!

Ab sofort sind die Protokolle unter „Mitgliederinformation“ – „Protokolle“ ersichtlich. Dieser Beitrag ist Passwortgeschützt. Das aktuelle Passwort seht ihr in „Interna“.

01.08.20 – Sommerfest

Liebe Angelfreunde/innen,

auch wenn das bisherige Jahr uns allen viel abverlangt hat, wollen wir uns das jährliche Sommerfest nicht entgehen lassen. Trotz dessen müssen wir leider einige Einschränkungen in Kauf nehmen. Aus diesem Grund wollen wir euch gerne zu einem gemütlichen Sommerabend mit leckerem Essen, kühlen Getränken und etwas Musik einladen.

Datum: Sa. 01.08.2020, Uhrzeit: 18:00 Uhr, Treffpunkt: Vereinshaus

Wir freuen uns auf ein zahlreichen Erscheinen,

Euer Vorstand.

30.07.20 – Küche modernisiert

Siehe Beitrag auf der Interna Seite

10.07.20 – Seniorentreff

Mit guter Vorbereitung und Einhaltung der Sicherheitsvorschriften fand unsere erste Veranstaltung seit Covid19 in diesem Jahr großen Anklang. Selbstgebackener Kuchen, Quiz, Geschenke und eine tolle Dekoration waren nur einige Höhepunkte. Bilder und mehr dazu auf „Interna“.

25. Juni – Einladung zur Mitgliederversammlung 04.07.20

Treffpunkt 04.07.20, 15:00 Uhr Vereinshaus. Für seinen COVID19 Schutz ist jeder selbst verantwortlich! Tagesordnung:

  • Stephan Sieland: Finanzlage/Budget/Kredittilgung
  • Manfred Krause: Bericht zu Arbeitseinsätzen/Bauarbeiten/Baumpflegearbeiten/Wassergelände
  • Thomas Storbeck: Information Abwägung über die Möglichkeiten zur Durchführung von Hegefischen und weiteren Angelveranstaltungen
  • Andreas Eckart: Belegung Parzellen/Steganlage/Stromzähleraktion/Kulturveranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie
  • Abstimmung der Mitglieder über: Investitionen/Anpassung Siedlungsordnung Ruhezeiten Sonn- und Feiertage
  • Sonstiges/ Diskussionen

20. Juni – Wieder im Plan- neuer Termin Mitgliederversammlung!

Im Vorstand wurde beschlossen, dass wir ab Juli wieder unsere Jahresplanung aufnehmen. Natürlich mit der gebotenen Vorsicht und Einhaltung der Covid19 Regeln. Die ausgefallene Mitgliederversammlung im Juni wird jetzt am 04. Juli um 15:00 Uhr (vor dem Vereinshaus) nachgeholt. Davor tagt um 10:00 Uhr der Vorstand.

Achtung Senioren! Unser beliebter Seniorentreff findet wie geplant statt. Dazu benötigen wir diesmal allerdings eine Teilnehmerliste. Bitte per Mail (post@av-wachtelberg.de), Zettel in Vereinsbriefkasten oder persönlich bei Monika Schlieter (Parzelle 54) melden. Auf dem Zettel sollte stehen die Teilnahme mit Name(n) und Parzellennummer. Danke für euer Verständnis.

08. Juni – Wieder Vandalismus an Fahrzeug!

Von Sonntag zu Montag wurde wieder ein Fahrzeug massiv beschädigt. Dies mal in der Nähe des Haupteinganges. Die Polizei wurde verständigt.

05. Juni – Phöbener Dorffest fällt aus!

Das für den 05.09.2020 bereits weitgehend vorbereitete 26. Phöbener Dorffest wird abgesagt. Darauf verständigten sich im Festkomitee einvernehmlich die Vertreter der Vereine, der Kirche, unterstützende Anwohner und der Ortsbeirat.

Trotz aller umgesetzter Ideen und Vorbereitungen für den Phöbener Jahreshöhepunkt mit seinem Drachenbootrennen überwiegen Skepsis und Vorsicht deutlich gegenüber notwendigen Maßnahmen zur Corona-Eindämmung. „Ich habe mich sehr auf das Fest gefreut und war mit den positiven Corona-Trends voller Hoffnung, sehe aber gegen erforderliche Auflagen und großen Ungewissheiten keine Chance für eine sichere und unbeschwerte Durchführung“ bringt es ein Vereinsvorsitzender auf den Punkt.

Das Festkomitee bittet um Verständnis und grüßt seine Unterstützer sowie Gäste. Noch in diesem Herbst wird es wieder den Rahmen für 2021 abstecken und hofft auf bessere Rahmenbedingungen sowie ein hohes Teilnehmerinteresse im nächsten Jahr.

Carsten Mendling (Ortsvorsteher Phöben)

04. Juni – Termine ausgesetzt

Bis auf weiteres sind alle Gemeinschaftstermine ausgesetzt. Wir informieren hier rechtzeitig wenn es wieder los geht. 

Andreas Eckart

31. Mai –

30. Mai Pfingsten

Pünktlich zum Pfingstfest ist unser Spielplatz wieder offen! Bitte die Regeln beachten:

Regeln/Information zur Benutzung des Spielplatzes

„Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – SARS-CoV-2-EindV) vom 8. Mai 2020
(GVBl.II/20, [Nr. 30]) § 6 Sportstätten, Sportbetrieb und Spielplätze“:

(4) Der Besuch und die Nutzung (öffentlich) zugänglicher Spielplätze und -flächen unter freiem Himmel durch Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr ist nur gestattet, wenn durch eine anwesende aufsichtsbefugte Person die Einhaltung des Abstandsgebots und der Hygieneregeln sichergestellt wird.

Wir bitten dies zu befolgen! Der Vorstand

12. Mai – Müllabgabe erst um 10:00 Uhr

Am Sonntag (17.05.20) ist Müllabgabe erst um 10:00 Uhr, nicht wie im Plan um 9:00 Uhr! Bitte beachten.

11. Mai – Termine bis Anfang Juni abgesagt!

Alle Veranstaltungen sind vorerst bis Anfang Juni abgesagt. Wir bitten die Mitglieder die ein Anliegen an den Vorstand haben sich bis zum 14.05.20, möglichst schriftlich unter post@av-wachtelberg, zu melden. Der Vorstand berät virtuell am 16.05.20 um 15.00 Uhr und wird die Anliegen mit berücksichtigen.

11. Mai – Die Eisheiligen

Pünktlich zum Beginn der Eisheiligen fallen die Temperaturen von 24° auf  7° und das bei Regen und unangenehmen Nordwind. Hier die alten Bauernregeln:

  • 11. Mai: Mamerz hat ein kaltes Herz.
  • 12. Mai: Wenn´s an Pankratius friert, so wird im Garten viel ruiniert.
  • 13. Mai: Servaz muss vorüber sein, willst vor Nachtfrost sicher sein.
  • 14. Mai: Vor Bonifaz kein Sommer, nach der Sophie kein Frost.
  • 15. Mai: Vor Nachtfrost bist Du sicher nicht – bis Sophie vorüber ist.

10. Mai – Arbeitsplan aktualisiert und neue Aufgaben

Siehe „Interna“!

08. Mai – Information zur Öffnung der öffentlichen Spielplätze

„Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – SARS-CoV-2-EindV) vom 8. Mai 2020
(GVBl.II/20, [Nr. 30]) § 6 Sportstätten, Sportbetrieb und Spielplätze“:

(4) Der Besuch und die Nutzung öffentlich zugänglicher Spielplätze und -flächen unter freiem Himmel durch Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr ist nur gestattet, wenn durch eine anwesende aufsichtsbefugte Person die Einhaltung des Abstandsgebots und der Hygieneregeln sichergestellt wird.

05. Mai – Sonderarbeitsplan veröffentlicht

Im „Interna“ und in den Schaukästen ist der Arbeitsplan veröffentlicht und die Verfahrensweise erklärt.

02. Mai – Zusätzliche Stromablesung

Wie bereits angekündigt, findet in den nächsten Wochen eine Stromablesung der einzelnen Parzellenzähler statt. Näheres dazu auf „Interna“.

16. April – Außerordentliche Vorstandssitzung

Unsere aus aktuellem Anlass einberufene außerordentliche Vorstandssitzung fand diesmal unter besonderen Bedingungen statt.
Entschieden wurde u.a. die zu leistenden Arbeitsstunden als coronagerechte kleine Pakete anzubieten. Einen doppelten 80er Geburtstag hatten wir auch. Protokoll ist im „Interna“ hinterlegt.

10. – 13. April – Allen ein gesundes Ostern

Bestes Wetter, blauer Himmel, Sonnenschein und Temperaturen an die 20°, lassen Ostern dieses Jahr ideal erscheinen. Getrübt wird das Fest nur etwas vom Kontaktverbot und den anderen Maßnahmen zur Viruseindämmung. Einzeln oder in Familie* ist Angeln natürlich erlaubt. Das Gespräch über den Gartenzaun mit dem gebotenen Abstand erwünscht. Viele nutzen die Zeit für ihre „Frühjahresprojekte“. Und gut Essen kann man auch zu Hause, denn die Spargelsaison ist schon eröffnet…

Der Vorstand wünscht allen ein gesundes und zufriedenes Osterfest. Wir feuen uns auf die Zeit danach.

Info: Für April sind erstmal alle Termine abgesagt, bei uns und beim Kreisanglerverband. Betrifft die interne Schulung Fischereischein und das erste Hegefischen. Wie und ob es im Mai weiter geht, erfahrt ihr bis Ende April hier und im Aushang Haupteingang.

* Im Haushalt lebende Personen

31. März – Spielplatz und Gemeinschaftsgelände gesperrt!

Auf Grund der aktuellen Umstände im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bleibt der Spielplatz und das Gemeinschaftsgelände vorerst geschlossen! Wir bitten Euch im Interesse unserer Gesundheit und der Allgemeinheit die Vorschriften zu befolgen.

Die Beauftragten der Stadt Werder haben den Vorstand nochmals persönlich darauf hingewiesen, dass seit dem 17.03.2020 die Benutzung von Spielplätzen und Zusammenkünften auch in unserem Verein untersagt sind.

Der Vorstand 

Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Brandenburg Teil II ­ Nr. 10 vom 17. März 2020 

Auszug aus der Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg(SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung –SARS-CoV-2-EindV) vom 17. März 2020

Auf Grund des § 32 des Infektionsschutzgesetzes vom 20. Juli 2000(BGBl.I S. 1045) und § 2 der Infektionsschutzzuständigkeitsverordnung vom 27. November 2007 (GVBl.II S. 488), der durch die Verordnung vom 10. Januar 2012(GVBl.II Nr. 2) neu gefasst worden ist, verordnet die Ministerin für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz:

§4 Badeanstalten, Sportstätten, Spielplätze und Sportbetrieb

 (1) Der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimmbädern, Fitnessstudios, Tanzstudios und ähnliches ist untersagt. 

(2) Ausnahmen von der Untersagung können in begründeten Einzelfällen durch schriftliche Genehmigung von der zuständigen Behörde zugelassen werden. 

(3) Der Besuch und die Nutzung von öffentlich zugänglichen Spielplätzen ist untersagt. Spielplätze und Spielflächen von Schulen, Horten und Kindertagesstätten dürfen im Rahmen des Notfallbetriebs von Schulen, Horten und Kindertagesstätten genutzt werden.

§5 Verbot von Zusammenkünften  

Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport-und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie Reisebusreisen werden verboten.  

u.a.

30. März – Winteranfang?

Für alle Daheim gebliebenen, schön ist anders. Bei Temperaturen um dem Gefrierpunkt erscheint nun auf dem Wachtelberg der Schnee auf den wir im Winter gewartet haben.

28. März – Gartenwalze/Rasenwalze

Ab sofort steht eine Gartenwalze zu Ausleihe zur Verfügung. Die Gartenwalze steht im alten Pumpenhaus (beim Betonmischer) und kostet 1,00 € pro Tag Leihgebühr. Sie wird mit Wasser gefüllt, bitte nach der Benutzung wieder vollständig entleeren.

21. März – Saisonbeginn ausgesetzt – Corona ist Schuld

Dank an alle, dass ihr nicht zahlreich und gar nicht erst zum Frühjahresputz erschienen seit. Sicherlich haben wir uns alle den diesjährigen Saisonstart anders vorgestellt. Somal heute die Sonne lacht. Aber eisiger Ostwind auf dem Berg lässt uns nur 7° erreichen. Nachts wird es die kommenden Tage Frost geben. Da bleibt man lieber bei einem heißen Kaffee zu Hause und bereitet sich auf schönere Zeiten vor.

Phöben selber ist menschenleer, der Leuchtturm verweisst, beim Fischer sitzt Niemand, kein Boot und kein Angler auf dem Wasser zu sehen. Die Stadt Werder hat alle Spielplätze gesperrt.

Doch hier ein Lichtblick auf den Frühling und bessere Zeiten. Parzelle 48 zeigt schon mal wo der (Oster-) Hase hängt!

Inwieweit die Apriltermine (Schulung und Hegefischen) durchgeführt werden, hängt natürlich von der aktuellen Lage ab. Wir informieren Euch. In dem Zusammenhang wäre es schön, wenn jeder eine eMailadresse hinterlegt (wenn noch nicht erfolgt). Einfach an post@av-wachtelberg senden.

Bleibt gesund und munter. Wir haben 2020 wieder viel vor. Petri Heil, Euer Vorstand.

15. März – Absage Frühjahresputztermin

Sehr geehrte Vereinsmitglieder, liebe Angler,

Eure Gesundheit und euer Wohlbefinden sind uns ein Kernanliegen. Da beim Frühjahresputz ein näherer Kontakt nicht auszuschließen ist, haben wir uns entschlossen, den Termin am 21.03.20 abzusagen. Gleichzeitig erfüllen wir damit auch den Vorgaben und Maßnahmen zur Eindemmung von Infektionen durch den Coronavirus.

Bei absehbarer Entspannung der Situation werden wir den Termin nachholen. Wir setzen auf euer Verständnis und freuen uns auf die neue Saison.

Petri Heil, Euer Vorstand
Andreas Eckart, Manfred Krause, Thomas Storbeck und Stephan Sieland

20. Februar – Ausgabe DAV Marken

Zum Frühjahresputz am 21. März erfolgt am Vereinshaus früh die Ausgabe der restlichen Angelmarken. Angelausweis nicht vergessen!

15. Februar 2020 – Einladung zur Jahreshauptversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung 2020 findet diesmal am Samstag, den 15.02.2020 um 13:00 Uhr, in der Kulturkantine Berlin-Mitte Haus E (ebenerdig), Saarbrücker Straße 24, 10405 Berlin, statt.

Gut zu erreichen mit der U-Bahnlinie U2, Station Senefelder Platz. Von dort fußläufig 5 Minuten. Parkplätze stehen nur eingeschränkt im bewirtschaften Aussenbereich (Parkzonen)  zu Verfügung.

Offizielle Seite der KUKA-Berlin-Mitte

7. Dezember – Holz zu vergeben, siehe „Interna“ .

P.S. Passwort Interna kann über post@av-wachtelberg.de für Vereinsmitglieder angefordert werden.

25. Dezember – Wolgakosaken Dorfkirche Phöben

Es gibt noch Karten für 19:30 Uhr. Kartenverkauf im Kartenhaus Werderpark oder Pfarramt Telefon 033202 60207 .

14. Dezember – Vorstandssitzung

Auf 12:00 Uhr verlegt! Vereinshaus, Themen u.a.: Jahres- und Budgetplanung 2020.

November: Angeln wo es wärmer ist?

Wie immer zur kalten Jahreszeit gibt es Orte wo Angler erwünscht sind und es noch schön warm ist. Diesmal Lissabon, Hauptstadt von Portugal. Gute drei Flugstunden entfernt, aber extra ein Kai am Atlantik nur für Angler. Na geht doch:

In eigener Sache:

Auf Grund einzelner Beschwerden und Hinweis auf die geltenden Datenschutzbestimmungen, welche die Veröffentlichungen von Bildern aus unseren Vereinsleben auf dieser Seite betreffen, werden ab sofort keine Bilder mehr dargestellt. Eine Selektion der Bilder nach Personen welche kein Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben haben oder nachträglich eine Veröffentlichung ablehnen, ist zu aufwendig.  Wir bitten um euer Verständnis.

17.11. Ausserordentliche Mitgliederversammlung

Der Vorstand lädt am Sonntag um 10:00 Uhr zu einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung ein. Ort unser Vereinshaus. Persönliche Einladungen hat jeder rechtzeitig per Post bekommen. Wenn nicht, bitte beim Schatzmeister melden oder per Mail.

Um zahlreiches erscheinen wird gebeten, da wichtige Entscheidungen für die Zukunft des Vereins zu treffen sind.

02.11. 18:00 Uhr – Einladung zum Eisbeinessen

Schon fast traditionell wird zum Saisonschluss nochmal gefeiert. Wer Lust hat kann bis zum 20.10.19 sich zum Eisbeinessen im Vereinshaus bei Dani (Parzelle 27) anmelden. Der Unkostenbeitrag von 12,50 € ist mit Anmeldung zu bezahlen.

Kommentare sind geschlossen.